Skip to content Skip to footer
Projekt Scheunenumbau

Ausbau des Klosters

Seit zweieinhalbtausend Jahren lebt das Dhamma fort durch die Großzügigkeit in den Herzen auf beiden Seiten, Laien und Ordinierten. In den Spuren des Buddha wandern Mönche und Nonnen seit jeher. Für den Fortbestand des Dhamma ist dieser Ort gewidmet.​ 

Das Kloster Sirisampanno besteht aus dem Haupthaus, der Scheune und dem umgebenden Garten inklusive einfachen Gartenkutis. Die letzten sieben Jahre wurde aus dem damaligen Abbruchhaus ein Kloster geschaffen, in dem nun eine kleine Gemeinschaft lebt und praktiziert und auch Gäste am Klosterleben teilhaben können.

Dieser Ort soll nun weiter ausgebaut werden, denn was noch fehlt ist eine geräumige Dhamma-Halle und weitere Räume. Dazu wollen wir in einem nächsten Schritt die alte Scheune umbauen. Darin sind neben der Dhamma-Halle auch ein Dāna und Speißeraum für Gäste, ein Sanitärbereich, eine Bibiliothek, ein Büro und mehrere Schlafräume geplant.

Unsere Bemühungen richten sich darauf, Platz für bis zu fünf Nonnen im alten Wohngebäude zu schaffen und den neuen Bereich als Begegnungsort von Nonnen, Interessierten, Unterstützern und Gästen auszubauen.

Für den Umbau liegen die Pläne von einem Architekten sowie die Baugenehmigung bereits vor.

Im ersten Bauabschnitt wird das Grundgerüst des neuen Klostertraktes entstehen. Alte Elemente der Scheune wie Innenmauern und Stallungen werden abgerissen, der Boden begradigt, neue Stützbalken errichtet und die bereits bestehende Heizanlage versetzt. Verschiedene Gewerke werden dafür parallel arbeiten und ein Architekt das Geschehen begleiten. Daneben wird auch vieles in Eigenleistung durchgeführt werden.
Sowohl finanzielle Unterstützung als auch handwerkliche Unterstützung jeglicher Art werden bei den Bauarbeiten gebraucht.

Für den ersten Bauabschnitt werden ca. 250.000 Euro benötigt.

Der Aufbau des Klosters braucht Menschen, die aus Freude und Vertrauen diesen Ort unterstützen. Damit die Buddha-Lehre weiter gelebt und weitergegeben werden kann. Für den Frieden in der Welt und im eigenen Geist.

Möge dieser Ort für alle Wesen eine gute Ursache für die Befreiung von Leid sein.

Online Informationsveranstaltungen

Immer am letzten Freitag im Monat bieten wir ein Online-Treffen via Zoom an, um über den geplanten Umbau zu informieren. Dauer wird ca. eine Stunde sein.

Folgende Termine stehen bereits fest:

25.11.2022 19:30 bis 20:30 Uhr

Donnerstag, 29.12. 19:30 bis 20:30 Uhr

27.01.2022 19:30 bis 20:30 Uhr

 

ZOOM-Zugangsdaten : Bitte per E-Mail anfragen!

 

Bauabschnitte

Aktueller Stand der Baumaßnahmen

Die Vorbereitungsarbeiten laufen bereits auf Hochtouren

Benötigte finanzielle Mittel zur Realisierung des Projekts

Spendenkonto:

Vereinskonto Lilienhof e.V.
IBAN: DE98 5089 0000 0065 5814 00

BIC: GENODEF1VBD
Volksbank Darmstadt – Südhessen eG

Verwendungszweck: “Ausbau Kloster Sirisampanno”

 

0 455€
Bereits gespendet
0 000€
benötigte Mittel für den ersten Bauabschnitt ca.

Anumodanā

"Die vom Höchsten inspiriert sind und die höchste Lehre kennen - inspiriert vom höchsten Buddha, unvergleichlich gabenwürdig; inspiriert vom höchsten Dhamma, Friedensglück in der Entreizung; inspiriert von höchster Sangha, als Verdienstfeld ohnegleichen.
Jenen, die dem höchsten Spenden, wird der höchste Segen sprießen - höchste Lebensspanne, Schönheit, Ruhm und Ehre, Kraft und Wohlsein.
Weiser, der da gibt dem Höchsten, sammelt sich im höchsten Dhamma - ob als Deva, ob als Mensch auch - höchstes Ziel erreicht, voll Freude."
Aggappasāda-sutta-gāthā
Anguttara Nikāya 4.34
Chanting und Meditation

Täglich von 05:00-06:30 Uhr & 19:00-20:30 Uhr

Almosengang

Mittwochs und Samstags auf dem Nienburger Wochenmarkt ca. 09:15-10:15 Uhr

de_DEDeutsch