Kloster

Vom Geist geführt die Dinge sind,

Vom Geist beherrscht, vom Geist gezeugt.

Wenn man verderbten Geistes spricht,

Verderbten Geistes Werke wirkt,

Dann folget einem Leiden nach

Gleichwie das Rad des Zugtiers Fuß.

Dhammapada 1

Neues aus dem Kloster

  • am 19.09. erhielt Samaneri Tisarani die Bhikkhuni Ordination in der USA
  • die dreimonatige Vassa in Californien ist beendet und Bhikkhuni Tisarani und Anagarika Sirinanda befinden sich wieder im Kloster Sirisampanno

Nächstes Programm

  • Immer Sonntags um 13 Uhr findet im Kloster eine gemeinsame Meditation mit anschließendem Frage und Antwort statt. Teilnahme auch über Zoom möglich.
  • Täglich 19 Uhr: Puja (Chanting und Meditation) im Kloster, Mittwochs per Zoom übertragen
  • Immer Mittwochs 20:15 Uhr Buddhas Gute-Nacht-Geschichten, Teilnahme vor Ort oder über Zoom mit Mano

Almosengang

Pindapat auf den Nienburger Wochenmarkt jeden Mittwoch und Samstag Vormittag ~ 9:00 – 10:00 Uhr


Aufenthalt

es besteht die Möglichkeit, im Rahmen eines Klosteraufenthalts Einblicke in die buddhistische Praxis zu erhalten oder die eigene Dhammapraxis zu vertiefen. Weitere Infos dazu gibt es hier.


Kontakt

Telefonzeiten täglich von 08:00 – 10:00 Uhr. (Abweichende Telefonzeiten am Mittwoch und Samstag: 15:00 – 16:00 Uhr).
Telefonnummer: 05025/2041500​
E-Mail: hallo@sirisampanno.de.


Kloster Sirisampanno

Das buddhistisches Kloster der Theravada-Tradition ist Wohnort für Nonnen und Anwärterinnen und bietet gleichzeitig interessierten Laien die Möglichkeit zu spirituellem Wachstum im Rahmen eines Klosteraufenthaltes, eines Tagesbesuches oder der Teilnahme an der Puja.

Dieser Ort ist noch im Entstehen und wird von den Nonnen und praktizierenden Laien aufgebaut.

Gäste, die am Klosterleben teilnehmen wollen und bereit sind, sich der hiesigen Lebensform anzupassen, werden nach Ermessen der Gemeinschaft gerne aufgenommen. Während des Aufenthalts ist eine spirituelle Begleitung möglich.

Sirisampanno bedeutet „Vollkommenes Glück“ in Pali, der Sprache des frühen Buddhismus.

Der Vereinsname „Lilienhof“ bezieht sich auf die weiße Lilie, welche in der westlichen Kultur als Reinheitssymbol gilt.

„Unbeständigkeit, das ist eine Sache, die großartig und gewiss ist.
Großartigkeit, das ist Unbeständigkeit.
Ein großartiges Leben ist ein Leben voll Großzügigkeit (dana),
Sittlichkeit (sila), liebender Güte (metta) und Dankbarkeit (katanyu).
Ein Leben im Guten ist vielleicht nicht großartig, aber ein Leben, das großartig ist,
muss ausschließlich mit Eigenschaften des Guten verbunden sein.“

Ajahn Mann

„So viel Lärm um Nichts,
so viel Tun wo nichts fehlt,
so viel Kampf wo Frieden ist,
so viel zu viel, zu schnell, zu groß.“ 

Mae Chee Sirisampanno


Ein großer Dank für eure Unterstützung

Wenn ihr euch einen Überblick verschaffen wollt, was wir aktuell benötigen, hier geht’s zur Dānaliste.