Teilnahmebedingungen

Eine schriftliche Anmeldung ist erforderlich, um an den Retreats teilzunehmen. Übernachtungen ohne vorherige Anmeldung, sowie Aufenthalte mit nur einer Übernachtung sind nicht möglich. Die Teilnahme an Angeboten auf dem Lilienhof Sirisampanno erfolgt in eigener Verantwortung. Das Kloster ist keine Therapiestätte, keine Drogenentzugsklinik, kein Wellnesszentrum, keine Freizeitherberge und kein individueller Rückzugsort. Voraussetzung für einen Aufenthalt sind psychische Gesundheit, Disziplin und der feste Entschluss zur Praxis. Damit die Praxis Früchte tragen kann, müssen alle Besuchenden dazu bereit sein, den Klosterregeln zu folgen und sich in den Tagesablauf einzufügen.

Die acht Ethikregeln (Silas) für das Leben und den Aufenthalt im Kloster

SILENA NIBBUTIM YANTI

Tugend ist ein Fahrzeug zum Frieden.

1. Pānātipātā veramani sikkhāpadam samādiyāmi

Kein Lebewesen zu töten oder zu verletzen.
Diese Übung auf mich zu nehmen, gelobe ich.

2. Adinnādānā veramani sikkhāpadam samādiyāmi

Nichts zu nehmen, was mir nicht gegeben ist.
Diese Übung auf mich zu nehmen, gelobe ich.

3. Kāmesu micchācāra veramani sikkhāpadam samādiyāmi

Keine ausschweifenden sinnlichen Handlungen auszuüben (Enthaltung von Sexualität).
Diese Übung auf mich zu nehmen, gelobe ich.

4. Musāvāda veramani sikkhāpadam samādiyāmi

Mich darin zu üben, nicht zu lügen und wohlwollend zu sprechen.
Diese Übung auf mich zu nehmen, gelobe ich.

5. Surā meraya majja pamādatthānā veramani sikkhāpadam samādiyāmi

Keine den Geist verwirrende und bewusstseinstrübende Substanzen zu konsumieren/Enthaltung von berauschenden und die Sinne verwirrenden Substanzen, Speisen und Getränken.
Diese Übung auf mich zu nehmen, gelobe ich.

6. Vikāla-bhojanā veramani sikkhāpadam samādiyāmi

Enthaltung vom Essen nach dem Sonnenhöchststand (zwölf Uhr mittags).
Diese Übung auf mich zu nehmen, gelobe ich.

7. nacca-gita-vādita-visūka-Dassana-mala-ghanda-vilepana-Dhārana-mandana-vibūsanatthānā veramani sikkhāpadam samādiyāmi

Enthaltung von Tanz, Musikvergnügen und Körperschmuck.
Diese Übung auf mich zu nehmen, gelobe ich.

8. Uccāsayana-Mahāsayanā veramani sikkhāpadam samādiyāmi

Enthaltung vom Gebrauch komfortabler Betten.
Diese Übung auf mich zu nehmen, gelobe ich.