Formen der Unterstützung

Unser Kloster ist ein Ort für praktzierende Nonnen sowie interessierte Laien, die nach der ursprünglichen buddhistischen Lehre leben. Seit zweieinhalbtausend Jahren funktionieren buddhistische Klöster nach dem Prinzip der Großzügigkeit (Dāna). Ein gegenseitiges Geben und Nehmen ermöglicht das innere Wachstum auf beiden Seiten. Die Nonnen selbst verdienen kein Geld, sie richten all ihr Streben auf die Läuterung ihres Herzens und können durch ihre Praxis die Laien in ihrer eigenen Entwicklung unterstützen. Sie stellen ihnen dafür im Rahmen eines Klosteraufenthaltes ein förderliches Umfeld bereit, lehren aus ihrer Erfahrung heraus und können zur Quelle der Inspiration werden. Die Laien im Gegenzug unterstützen aus Wertschätzung und heilsamer Großzügigkeit die Ordinierten auf materieller Ebene. Den Weisungen des Buddha folgend verlangt das Kloster keinerlei Gebühren, jede Spende erfolgt auf freiwilliger Basis und nach eigenem Ermessen.

Wenn du das Kloster gerne unterstützen möchtest, gibt es folgende Möglichkeiten:


Geldspende

Die Nonnen selbst dürfen nach den Regeln des Buddha kein Geld annehmen oder es benutzen. So werden alle Geldspenden vom Trägerverein des Klosters verwalten und zum Erhalt des Klosters eingesetzt. Für Spenden, die der Gemeinschaft zugute kommen sollen, gibt es folgende Möglichkeiten:


  • Einmalspende

Du hast die Möglichkeit, eine einmalige Spenden entweder in die Spendenbox im Kloster zu werfen oder an den Trägerverein zu überweisen.

Vereinskonto Lilienhof e.V.
IBAN: DE98 5089 0000 0065 5814 00
BIC: GENODEF1VBD
Volksbank Darmstadt – Südhessen eG​

Verwendungszweck: allgemein (z.B. „Spende für Kloster Sirisampanno“) oder zweckgebunden (für z.B. Lebensmittel).

Auch eine Spende über Paypal ist möglich:


  • ​Jährliche Spende durch Fördermitgliedschaft

Du kannst das Kloster auch im Rahmen einer Fördermitgliedschaft unterstützen. Diese Spenden werden in erster Linie für die laufenden Kosten verwendet: Strom, Heizung, Bedarfsgegenstände, etc.

Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt 75,00 Euro. Der ermäßigte Mitgliedsbeitrag, gültig für SchülerInnen/Studierende, Erwerbslose und Menschen in Rente beträgt 50,00 Euro. Ein Antrag auf Mitgliedschaft (inklusive weiterer Infos) befindet sich hier, sowie hier die Satzung Lilienhof e.V.. Auch der Mitgliedsbeitrag ist steuerlich absetzbar. 


Essensspende

Die Nonnen leben von den Lebensmitteln, die dem Kloster gespendet werden. Um den Fortbestand des Klosters zu sichern, ist die Gemeinschaft auf Lebensmittelspenden angewiesen. Einen Überblick über die Dinge, die im Moment benötigt werden,findest du hier.

Eine weitere Möglichkeit ist es,fertig zubereitete Speisen ins Kloster zu bringen. Um 11 Uhr findet die Mahlzeit der Nonnen statt, zu der du, wenn du gerne möchtest, etwas beitragen kannst. Dazu sei am besten ein wenig vor der Mahlzeit im Kloster, dann können deine Gerichte direkt miteingebunden werden.


Spende von Fähigkeiten, Zeit und Kraft

Zum Erhalt und Aufbau des Klosters werden immer wieder helfende Hände gebraucht. So ist zur Unterstützung auch jede Form der Mitarbeit sehr willkommen, ob bei Gartenarbeit, in der Küche, bei Bauprojekten etc.

Wenn du Interesse hast, melde dich am besten per E-Mail oder Telefon.


Spende von Bedarfsgegenständen

Welche Bedarfsgegenstände gerade benötigt werden, findest du hier.